Allgemeine Geschäftsbedingungen 1 Home Aktion News Kontakt
Produkte
Knatterfahnen, Fahnen im Hochformat
Hissfahnen, Fahnen im Querformat
Fahnenbanner
Spannbänder
Planen, Werbeplanen
Messebau, Ladenbau, Werbung
Wimpel
Displays, Werbeständer
Informationen
Datenanlage
Stoffe/Material
Wartung
Hiss-Regeln
Referenzen
Angebote
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen


I. Geltungsbereich
Die Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäfts-
beziehungen zwischen der Firma DRUCKCENTER und dem Kunden.
Kunde i. S. d. Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
Verbraucher i. S. d. Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, ohne dass diesen eine gewerbliche oder selbständige
berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer i. S. d. Geschäftsbedingungen
sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, mit
denen in Geschäftsbeziehung getreten wird, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbst- ändigen beruflichen Tätigkeit handeln. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil,
es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt. Aufträge werden nur
zu den nachfolgenden Bedingungen ausgeführt, abweichende Regelungen bedürfen der
Schriftform bzw. unserer ausdrücklichen Zustimmung. Mündliche Nebenabsprachen sind
nicht getroffen.

II. Gegenleistungen
1. Die im Angebot des Auftragnehmers genannten Preise gelten unter dem Vorbehalt, daß die der Angebotsabgabe zugrunde gelegten Auftragsdaten unverändert bleiben. Preisangaben werden in Euro ausgewiesen und verstehen sich, auch für Privatkunden, netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Mehrwertsteuer wird auf jeder Rechnung ausgewiesen. Die Preise des Auftragnehmers gelten ab Werk. Sie schließen Verpackung, Fracht, Porto, Versicherung und sonstige Versandkosten nicht ein.
 
2. Nachträgliche Änderungen auf Veranlassung des Auftraggebers einschließlich des dadurch verursachten Maschinenstillstandes werden dem Auftraggeber berechnet.
Als nachträgliche Änderungen gelten auch Wiederholungen von Probeandrucken,
die vom Auftraggeber wegen geringfügiger Abweichungen von der Vorlage verlangt werden.
3. Skizzen, Entwürfe, Probesatz, Probedrucke, Muster und ähnliche Vorarbeiten, die vom Auftraggeber veranlaßt worden sind, werden berechnet, auch wenn der Auftrag nicht erteilt wird. Die Bestimmungen des Abschnittes IX gelten entsprechend.

III. Zahlung
1. Die Zahlung ( Nettopreis zuzüglich Mehrwertsteuer ) ist per Vorkasse oder Nachnahme zu leisten. Zahlung per Rechnung mit 14-tägigem Zahlungsziel erfolgt nur nach Vereinbarung. Die Rechnung wird unter dem Tag der Lieferung, Teillieferung oder Lieferbereitschaft (Holschuld, Annahmeverzug ) ausgestellt. Schecks werden nur nach besonderer Vereinbarung und zahlungshalber ohne Skontogewährung angenommen. Diskont und Spesen trägt der Auftraggeber.
Sie sind vom Auftraggeber sofort zu zahlen. Für die rechtzeitige Vorlegung, Protest, Benachrichtigung und Zurückleitung des Schecks bei Nichteinlösung haftet der Auftraggeber.
2. Generell kann für alle Leistungen Vorauszahlung auch nach Vertragsabschluß verlangt werden, auch wenn dies nicht extra vereinbart war.
3. Der Auftraggeber kann auch mit einer unbestrittenen oder rechtskräftig fest-gestellten Forderung nicht aufrechnen. Einem Auftraggeber, der Vollkaufmann im Sinne des HGB ist, stehen Zurückbehaltungs- und Aufrechnungsrechte nicht zu. Die Rechte nach § 320 BGB bleiben jedoch erhalten, solange und soweit der Auftrag-nehmer seinen Verpflichtungen nach Abschnitt VI 3. nicht nachgekommen ist.

email: info@druckcenter-halle.de